Brennstoffzellen BHKW inhouse5000+

Was gibt es für konkrete Lösungen, um Ihr Mehrfamilienhaus, Büro oder Gewerbebetrieb umweltfreundlicher mit Energie zu versorgen?

Der Einsatz eines Blockheizkraftwerks mit Brennstoffzelle für Ihre Versorgung mit elektrischer und thermischer Energie ist die Antwort.

Unser Blockheizkraftwerk (BHKW) inhouse5000+ auf Basis einer PEM Brennstoffzelle ist so eine Lösung zur gleichzeitigen Versorgung von Gebäuden mit Strom und Wärme.

Als erster Hersteller (vor knapp 20 Jahren) eines Brennstoffzellen BHKW mit einer elektrischen Leistung von 4,2 kW können Sie auf unsere lange Erfahrung, innovativen Ideen und profundes Wissen vertrauen.

Innovative Lösung für Ihre Energieversorgung mit einem Brennstoffzellen BHKW

Unser Mikro-Blockheizkraftwerk inhouse5000+ verfügt über eine elektrische Leistung von 4,2 Kilowatt und eine thermische Leistung von 7,5 Kilowatt. Damit ist das Wasserstoff betriebene Brennstoffzellensystem ideal für Mehrfamilienhäuser, Gewerbebetriebe, Bürogebäude, Hotels oder Gaststätten oder Seniorenheime geeignet. Produzieren Sie einen Großteil Ihres Strom- und Wärmebedarfs effizient und sauber im eigenen Keller.

Ein Brennstoffzellen BHKW bietet erhebliche Einsparpotenziale von Energiekosten und CO2‐Emissionen.

Neben seiner für Brennstoffzellen BHKW vergleichsweise hohen Leistung besticht das inhouse5000+ mit seiner PEM-Brennstoffzelle durch eine gute Modulationsfähigkeit. Die elektrische Leistung kann zwischen 2,5 bis 4,2 kW bedarfsgerecht angepasst werden und ermöglicht einen durchgehenden Betrieb auch im Sommer.

Wirtschaftlichkeit des Brennstoffzellen BHKW inhouse5000+

Brennstoffzellen Blockheizkraftwerke sind bereits heute wirtschaftlich, da sie Ihre Kosten für Strom deutlich reduzieren.

Durch die Nutzung der selbst erzeugten elektrischen Energie wird über die Nutzungsdauer des BHKW eine gute Amortisation erreicht.

Warum? Den Preis für den Strom von Ihrem Anbieter kennen Sie. Für die Erzeugung des eigenen Stroms benötigen Sie Erdgas, das deutlich billiger ist. Damit ist auch Ihr selbst erzeugter Strom deutlich preiswerter. Durch diese Einsparung ist der Einsatz unseres Brennstoffzellen BHKW inhouse5000+ wirtschaftlich.

Bei einem Investitionsbetrag von 37.800,00 € (inklusive KfW-Förderung) und der Energiekosteneinsparung von 4.489,00 € pro Jahr wird die Amortisation unseres Brennstoffzellen Blockheizkraftwerkes inhouse5000+ schon nach 8,42 Jahren erreicht.

Zum Vergleich: Eine handelsübliche Heizung amortisiert sich nie. Neben den Anschaffungs- und Einbaukosten fallen die monatlichen Verbrauchskosten an.

Die Wirtschaftlichkeit oder Amortisation der Investition in ein Brennstoffzellen BHKW ergibt sich durch folgende Rechnung:

Für unser Brennstoffzellen BHKW müssen Sie mit Vollwartungskosten von ca. 2.400,00 € pro Jahr rechnen. Zuzüglich einem Erdgasbedarf von 113.100 kWh bei einem Gaspreis von 0,048 € / kWh (netto), kommen Kosten in Höhe von 5.428 € für den Gasverbrauch auf Sie zu.

Die Strom- und Wärmeersparnis, die sich durch Ihre eigene Erzeugung von elektrischer und thermischer Energie (ca. 8.700 h pro Jahr) ergibt, macht in Summe ca. 12.317,00 € monatlich aus. Nach Abzug der Betriebskosten bleibt also jedes Jahr ein Plus von 4.489 €.

Die Einsparung der Energiekosten rechnen Sie gegen die Investition, eine Amortisation ist somit nach gut 8 Jahren erreicht.

Amortisation

24.600 € Förderung für Ihre Energiewende

Die Investition in unser Brennstoffzellen BHKW wird durch die Bundesregierung im Rahmen des Förderprogramms 433 “Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle” von der KfW Bank gefördert.

Mit diesem Förderprogramm wird unsere Brennstoffzellen Heizung inhouse5000+ mit 24.600 € als nicht rückzahlbarer Zuschuss subventioniert.

Gefördert werden die Kosten für den Einbau stationärer Brenn­stoff­zellen­systeme in neue oder bestehende Gebäude von

  • Privatpersonen
  • gewerblichen Unternehmen
  • Wohnungs­eigen­tümer­gemein­schaften
  • öffentlichen und kommunalen Einrichtungen
  • Gemeinnützigen Organisationen und Kirchen
  • In- und ausländischen Unternehmen.

Somit kann die Energiewende auch bei Ihnen beginnen und nachhaltig zum Schutz unseres Klimas bei gleichzeitiger Reduzierung der Energiekosten beitragen.

Funktionsweise des BHKW

Unser BHKW inhouse5000+ funktioniert mit einem Erdgasanschluss, wie er auch von handelsüblichen Heizungen wie z.B. Brennwertthermen genutzt wird.

Dabei wird im BHKW aus Erdgas Wasserstoff generiert zur Erzeugung elektrischer Energie. Im Detail reagieren Sauerstoff und Wasserstoff in einem kontrollierten Vorgang miteinander – diesen nennt man auch kalte Verbrennung – und als Reaktionsprodukte kommen Wasser, elektrische Energie und Wärme heraus, die entsprechend weiterverwendet werden z. B. zum Heizen und zur Warmwasseraufbereitung.

Es entstehen dabei deutlich weniger CO2-Emissionen, Feinstaub, Ruß oder Schwefeldioxid.

Fakten zum Brennstoffzellen BHKW inhouse5000+

BrennstoffzellentypNT-PEM
BrenngaseErdgas
(Biogas/Flüssiggas im Test)
Nennleistung elektrisch4,2 kW
Nennleistung thermisch7,5 kW
Gesamtwirkungsgradca. 92%
Stromwirkungsgradca. 34%
Temperatur Heizkreismax. 50 / 70°C
Kaltstartdauerca. 1 h
Modulation 30 – 100 %ca. 15 min
Abmaße (B x H x T)740 x 1550 x 1159 mm³
Gewichtca. 380 kg
Anlagenerprobungseit 2001

Unsere Leistungen

  • professionelle Unterstützung durch Detailkenntnisse
  • flexibles, kundenspezifisches Bedienungskonzept (z.B. Internet, Smartphone)
  • Fernwartung durch unser Wartungsteam
  • einfache Einbindung in Gebäudeversorgungskonzepte

Anwendungsgebiete des Blockheizkraftwerks inhouse5000+

  • Mehrfamilienhäuser
  • Gewerbebetriebe
  • Bürogebäude
  • Hotels und Restaurants
  • Seniorenheime
  • Arztpraxen

Was kostet ein Brennstoffzellen BHKW?

Bitte entnehmen Sie den Wert aus Ihrer letzten Jahresabrechnung
Bitte entnehmen Sie den Wert Ihrer letzten Jahresabrechnung
CAPTCHA image